Administratives

Die gestrigen Entscheide des Bundesrates haben auch Auswirkungen auf unseren Sport:

1. Delegiertenversammlung
An der MTTV-Delegiertenversammlung vom 22.09.2021 in Kirchberg dürfen nur Delegierte teilnehmen, welche ein gültiges Covid-Zertifikat besitzen und dieses vor Versammlungsbeginn vorweisen können. Bitte orientiert Euren Vereinsvertreter dahingehend oder organisiert einen Stellvertreter.

2. Trainingsbetrieb
Trainings mit beständigen Gruppen von maximal 30 Personen (Kinder unter 16 Jahren zählen nicht) sind von der Zertifikatspflicht befreit. Es dürfen also auch Personen ohne Zertifikat Trainings besuchen. Ausnahme siehe Punkt 3c.

3. Meisterschaftsbetrieb, Cup, Turniere
a) An allen Sportveranstaltungen in Innenräumen gilt ab Montag, 13. September 2021 die Zertifikatspflicht für Personen ab 16 Jahren. Das bedeutet, dass an Wettkämpfen der Mannschaftsmeisterschaft aller Ligen, dem Cup oder an Turnieren nur noch Spieler teilnehmen dürfen, die ein gültiges Covid-Zertifikat als geimpfte, genesene oder getestete Person haben.
b) Der Organisator (zumeist der Heimverein) ist verpflichtet, das Zertifikat aller Spieler und allenfalls der Zuschauer zu überprüfen. Sollte jemand kein Zertifikat vorweisen können oder wollen, ist diese Person aus der Halle zu weisen.
c) Wenn in Eurer Halle gleichzeitig zu einem Meisterschafts- oder Cupspiel auch Trainings stattfinden, müssen sämtliche Trainingsteilnehmer ebenfalls ein gültiges Covid-Zertifikat besitzen.
d) Bei Veranstaltungen mit Zertifikatspflicht entfallen alle weiteren Schutzmassnahmen (Abstand, Maskenpflicht, etc.).

4. Empfehlungen
- Der MTTV schliesst sich dem Aufruf von SwissOlympic und STT an und ruft alle noch ungeimpften Spielerinnen und Spieler auf, sich impfen zu lassen.  
- Sollte es Spieler geben, welche nicht geimpft oder genesen sind, können sich diese bis Ende September gratis testen lassen. Fällt der Test negativ aus, wird ein Zertifikat mit einer Gültigkeit von 48 Stunden ausgestellt. Ab Anfang Oktober kostet dieser Test Fr. 50.00.

5. Weiteres Vorgehen
Der Vorstand des MTTV ist sich bewusst, dass die Massnahmen kurzfristig kommuniziert wurden und sehr rasch umzusetzen sind. Selbstverständlich bedauern auch wir diese Situation, ziehen die Zertifikatspflicht aber einem erneuten Meisterschaftsabbruch deutlich vor.
Wir weisen Euch auf die Möglichkeit hin, allfällige Meisterschaftsspiele weiterhin bis maximal 3 Wochen nach hinten schieben zu können. Dies muss im Einverständnis der beiden betroffenen Vereine stattfinden. Seid bitte tolerant. An der Zentralvorstandssitzung des STT vom 25.09.2021 werden die Regionalverbände das weitere Vorgehen beschliessen. Allenfalls ist es denkbar, dass eine Verschiebung von Matches bis Ende Vorrunde ermöglicht wird. Dies um Spielern entgegen zu kommen, welche sich JETZT für eine Impfung entscheiden.
Die Massnahmen des Bundesrats sind befristet bis zum 24. Januar 2022. Spieler die sich weiterhin nicht impfen oder testen lassen wollen, können wohl frühestens per dann den Spielbetrieb fortsetzen.

Für allfällige Rückfragen steht Euch Marc Dummermuth zur Verfügung.    

 

 

Nächste Termine